Der Cairn

 

Der Cairn Terrier ist ein reiner Erdhund. Es wird behauptet, dass er Mitte des 19. Jh. die Grundform für die Entwicklung des West Highland White Terrier und des Scottish Terrier dargestellt. Zu dieser Zeit lebten im schottischen Nord-West-Hochland kurzhaarige Terrier, von denen besonders die der Insel Skye berühmt wurden. Um 1809 entbrannten heftige Majoritätskämpfe zwischen der Züchterin  Campbell, die sich den kurzhaarigen Skye's widmete und den Züchtern, die sich den langhaarigen Rasen verschrieben hatten. Erst im Jahr 1910 beendete der englische Kennel Club den Streit und nannte die kurzhaarige Variante einfach in Cairn Terrier um. Vorbild dabei war die Eigenschaft, in steinigem Gelände [schottisch cairn, Steinhaufen] jagen zu können.